altmann

Diese Internetseite wird gerade aktualisiert.

A.L.T.M.A.N.N. Betreuungs- und Entlastungsleistungen

Was versteht man unter Betreuungs- und Entlastungsleistungen?
Diese Leistungen dienen sowohl der Entlastung pflegender Angehöriger, wie auch der Förderung und Unterstützung der Pflegebedürftigen. Diese Leistungen sollen Ihnen helfen, so lange wie möglich in Ihrer gewohnten Umgebung zu leben und eine stationäre Unterbringung zu vermeiden.

Entlastungsleistungen sind z.B.:

  • kleinere Gartenarbeiten (z. B. Laub fegen, Rasen mähen, Düngen, …)
  • Winterdienst (Gehweg von Schnee räumen, Salz/Granulat auf den Gehweg streuen, …)
  • kleinere Hausmeistertätigkeiten (z. B. Glühbirne wechseln, Bild aufhängen, Schrauben festziehen, TV-Gerät einstellen, …)
  • Entrümpelung / Grundreinigung (exkl. benötigte Utensilien, Kosten für Abtransport, …)

Betreuungsleistungen sind z.B.:

  • Förderung kultureller Aktivität und Begleitservice
  • Aktive Freizeitgestaltung
  • Versorgung von Haustieren
  • Begleitung bei MDK-Pflegeeinstufung
  • Hilfestellung bei diversen Anträgen (SGB XI / Hilfe zur Pflege, gesetzliche Betreuung, Schwerbehindertenantrag, …)
  • Krankenhauseinweisung (Organisation und Verbleiben bis Eintreffen Rettungswagen inkl. Tasche packen, Benachrichtigung von Angehörigen, …)
  • frische Wäsche ins Krankenhaus bringen, Schmutzwäsche abholen und nach Hause / in die Reinigung bringen

 

 

1.248,00 Euro pro Jahr für Ihr Wohlbefinden! (Stand 2015)

Inanspruchnahme der Leistungen
Mit Einführung des Pflegestärkungsgesetzes zum 01.01.2015 erhalten nun alle Pflegebedürftigen einen monatlichen Betrag von 104,00 Euro zur Inanspruchnahme von Betreuungs- und Entlastungsleistungen durch zugelassene Institutionen. Dieser Geldbetrag kann nicht, auch nicht in Teilbeträgen, an die Pflegegeldempfänger ausgezahlt werden.

Die in einem Kalenderjahr erworbenen Ansprüche können jedoch in das Folgejahr übertragen werden und müssen dann bis zum 30.06. abgerufen werden.

Ihr Vorteil
Sie können über unseren Pflegedienst die Betreuungs- und Entlastungsleistungen direkt mit Ihrer Pflegekasse abrechnen lassen.

Für weitere Informationen und/oder einen Termin zur Pflegeberatung, wenden Sie sich bitte an eine unserer Mitarbeiterinnen unter der zentralen Rufnummer: (0209) 49 06 62

Sarah Limberg  
Pflegedienstleitung
examinierte Krankenschwester

E-Mail: s.limberg@altmann-pflege.de

 

 

Nadine Vonau  
Qualitätsbeauftragte
Stellvertretende Pflegedienstleitung
examinierte Krankenschwester

E-Mail: n.vonau@altmann-pflege.de


Sandra Kellmann  
Sekretariat
examinierte Krankenschwester

E-Mail: s.kellmann@altmann-pflege.de

 

 

Vanessa Schütz
Geschäftsführung
examinierte Krankenschwester

E-Mail: v.schuetz@altmann-pflege.de

 

Bürozeiten:
Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr.
Termine außerhalb der Geschäftszeiten und Hausbesuche zur Pflegebratung auf telefonische Anfrage.